„Wie ist gerade so die Stimmung bei den Ahrtalkids?“ Wurde unsere liebe Heike Holtz gefragt. Sie berichtet von den Herausforderungen, die die Kinder gerade meistern müssen:
„Wir haben Sie gerade engmaschig im Blick und stehen ihnen auch telefonisch zur Verfügung, weil es notwendig ist. Unsicher sind sie und es gibt zumeist ganz viele Probleme in der Schule. Viele Eltern fangen nun an, psychisch mit der Aufarbeitung der Flut zu beginnen, da bei Ihnen das Flickwerk am Zusammenbrechen ist, nicht mehr funktioniert.
Die Kinder erleben, dass Mama und Papa sich anders verhalten, als sie zugeben. Die Kinder beziehen das auf sich und fühlen sich schuldig oder wollen ihre Sorgen nicht mit Ihnen teilen, da es Mama / Papa eh schon so schlecht geht, dass dann kein Auge in der Nacht mehr zugemacht wird, die Vokabeln einfach nicht beim Lernen hängen bleiben wollen. Müdigkeit in der Schule angeflogen kommt, und und und. Diesen Samstag sind unsere jungen Wilden, einer nach dem anderen, in geduckter Körperhaltung zur Türe hineingekommen. Eine Mutter bat um ein Elterngespräch.
Was war passiert?
Die Schule drückt das Lernpensum durch, viele Arbeiten stehen an. Die Kinder sind unsicher, überfordert. Das Wetter spielt grade auch eine große Rolle, denn überall steht Wasser und die Ahr hat viel Strömung …
„Ich freue mich, dich zu sehen, danke, dass du gekommen bist: DU BIST UNS SEHR WICHTIG.“ So fängt unser Tag mit den Kindern an. Nach und nach gewinnen sie an Selbstvertrauen und haben mehr und mehr Spaß am heutigen Angebot: Plätzchen backen. Backen macht Spaß! Und voller Freude packen sie ihre Plätzchen in selbst bemalte Papiertüten für zu Hause.
Eine kleine Freude, die sie mit ihren Eltern zu Hause teilen wollen.
Wir hoffen, dass die wiederhergestellte Stabilität bis zum Nächsten mal andauert. Sie genug Kraft für die bevorstehende Woche erlangt haben.
„Vera?“, fragte heute ein Kind: „Wie lange dürfen wir noch zu euch kommen?“ „Viele Jahre“, sagte Vera, „solange du uns brauchst.“
Einfach und für jeden umsetzbar: Teilt mit euren Mitmenschen, dass alle zum Großen Ganzen gehören und jeder wichtig ist.“
Vielen Dank, liebe Heike, für deine berührenden Worte. Sie verdeutlichen, wie wichtig die Unterstützung der betroffenen Menschen ist, denen die Flutkatastrophe und ihre Folgen bis heute so sehr auf der Seele liegt und den Alltag belastet.
Wenn ihr uns in unserer Arbeit unterstützen möchtet, freuen wir uns über eine Spende. Denn wir haben noch einen langen Weg vor uns. Danke, dass wir ihn gemeinsam, Seite an Seite, gehen dürfen … 🧡
Fortuna hilft e.V
IBAN: DE05 5451 0067 0968 3696 75
BIC: PBNKDEFF
Postbank
Paypal: info@fortuna-hilft.de
Eure Klaudia Skodnik und das Fortuna hilft Team

Deine Unterstützung HILFT

Fortuna hilft e.V

IBAN: DE05 5451 0067 0968 3696 75

BIC: PBNKDEFF 

Postbank

Paypal: info@fortuna-hilft.de

Bei Fragen stehe ich Dir gerne zur Seite

Email: info@fortuna-hilft.de

Ich freue mich auf Dich! Deine Klaudia

Wir sagen

Danke ♥

Wir danken Dir von Herzen für Deine Unterstüzung, denn nur GEMEINSAM ist es möglich solche WUNDER zu ermöglichen.  

Wir werden Dir natürlich berichten was wir gemeinsam geschafft haben und wie Deine wertvolle Unterstützung eingesetzt worden ist. Damit Du nichts verpasst, kannst Du Dich gerne in unseren Newsletter eintragen und Du erhälst dann immer den aktuellen Stand. Wenn Du auf Facebook bist, kannst Du uns auch dort folgen, da siehst Du immer die neusten Aktivitäten.

Trage Dich gerne jetzt ein und erhalte WUNDERvolle Nachrichten über unsere Aktivitäten.